Benefiz für Boumdoudoum

Es war der Oberhammer. Drei Bands, vier Stunden Musik, ungefähr 450 Leute... Super Klasse. Und wir haben einen unglaublichen Betrag von 4900 Euro eingenommen, nach Abzug aller Ausgaben. DANKE! Ich bin total verliebt in dieses Projekt. Ich werde glücklich wenn ich daran denke und habe Schmetterlinge im Bauch. Das ist so gut. Ich weiß auch nicht was ich noch sagen kann. Ich bin überwältigt!
10.1.10 22:06


super band-tje?

Ich bin wirklich alle. Fix und Fertig. Meine Wochenendplanung hat so ziemlich überhaupt nicht hingehauen. Dabei liebe ich Planungen. Auch wenn ich sie im Endeffekt nicht einhalte oder wieder über Bord werfe. Planung ist und bleibt gut.
Der Plan für mein Wochenende war also der, dass ich Samstag zum Pferd fahre, putze und abends auf einem Geburtstag kellner. Das hätte auch ruhig länger werden können, so 5:00Uhr wäre kein Problem, auch wenn Mama gesagt hat ich soll nicht so lange machen. Sonntag hätte ich dann mal etwas länger gechlafen, Hausaufgaben gemacht, mit Mama Weihnachtsschmuck gebastelt, mit Papa Fotos für Oma geknipst und wäre abends zu meinem neuen Babysitterkind Hanna gefahren. So bis 21:30Uhr. Aus dieser Planung wurde nichts. Ich habe Samstag bis halb 5 gearbeitet, war kurze Zeit später zu Hause und habe in meinem Schuh eine Eintrittskarte zur Pferd&Jagd in Hannover gefunden. Pustekuchen Ausschlafen, nach zwei Stunden Schlaf bin ich um halb 8 aufgestanden. Ab zur Messe, ohne Geld, super Plan! Bisschen geguckt, nichts gelernt, nichts gebstelt, nichts geknipst. Abends zu Hanna, die nicht schlafen wollte (obwohl sie schon elf ist). Dann um 22:30Uhr nach Hause und ins Bett. Definitiv zu wenig Schlaf! Ich bin dann auch nach Deutsch gegangen, obwohl noch Mathe und Englisch auf dem Plan stand... Hm. Scrubs, Gilmore Girls und Charmed waren auch ganz nett
Gleich muss ich noch zu den drei Jungs babysitten und da Erdkunde machen. Eine wirtschaftliche Analyse des Raumes Frankfurt Main. Superklasse.
7.12.09 18:26


ich bin alleine

"Na, bist du alleine hier?"
"Wie immer nicht..."
"Gehen wir gleich noch in die Stadt?"
"Ne, ich wollte gleich nach Hause."
"Du wohnst bei mir in der Nähe, soll ich uns ein Taxi rufen?"
"Mein Taxi ist mein Fahrrad!"
"Das kann in den Kofferraum."
"Ich fahre mit dem Fahrrad zu mir nach Hause. Alleine!"
"Sicher?"

Manchmal sind Jungs doch sehr komisch. Besonders wenn sie beim Reden mit ihrer Nasenspitze unsere Wange berühren und man Angst hat sich umzudrehen, weil dann Mund auf Mund landen würde. Und besonders problematisch wird es, wenn man selber damit kein Problem hätte - nur die anderen...

Weil wir eben nicht in einer unabhängigen Welt leben und uns ständig rechtfertigen. Am meisten vor uns selbst!

29.11.09 13:58


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de